Abschied von Yolanda

Nach der Gedenkfeier für Yolanda Zahler ein sehr persönlicher Abschied, verfasst von ihrer langjährigen Freundin Hanna Schweizer.

Text: Hanna Schweizer
Bilder: aus dem Archiv der Grauen Panther

Ä letschte Gruess, es paar Gedanke zum Abschied vor Yolanda, wo so ne wärtvolli Fründin gsi isch für üs u für die Graue Panther! 

Afa möcht i mit mire Begägnig mit der Yolanda paar Tag bevor sie üs verlah het im Spital. Da blibt mir unter anderem i Erinnerig, wie sie zum Kafi no het Güetzi us em Schublädli gno u schön drapert. Ä kultivierti, vorzüglechi Gaschtgäbere bis zletscht u immer isch me bi ihre willkomme gsi.

D Yolanda isch es gsi, wo üs sinerzyt zu de Panther mitgnoh het. Sie het geng guet chönne plane, organisiere u het gspürt, wär me wo chönnti ysetze für ds Häufe. Wo sie sich vor paar Jahr het wölle zrüggzieh bi de Vorbereitige vor Panther–Adväntsfiir, hett si mi nachezoge. Sie het vorusgluegt u gwüsst z entscheide bis zletscht. 
Ä spontani, muetegi Frou isch d Yolanda o gsi, nid nume bim Gleitschirmflüge u bim Touche! – 

Wasser
als Elemänt vor Veränderig, vom Läbe überhoupt. 
Für die Emotione no einisch intensiv z gspüre, het d Yolanda im Summer no mit Fründe lang u wit chönne ga schwümme im Murtesee.

Luft
als Symbol vo Liechtigkeit u vom schwärelos schwäbe.
Ä Gleitschirmflug hätt d Yolanda gärn no gmacht, aber das isch leider nümme möglich gsi vor Chraft här. Für das Gfüehl annähernd no einisch z erläbe, het d Nadja ihrer Mueter ä Heliflug über d Bärge vom Bärner Oberland gschänkt. 

Als ehemalegi Chinder–Chrankeschwöschter het d Yolanda ä grossi Liebi zu de Chind gha, originelli Idee, was me chönnt unternäh u schänke, het Fröid gha a ihrer Kreativität u Neugier, und o üsi Enkelinne si i Gnuss cho vo dere Zueneigig.

Ds Tschingel het d Yolanda chönne uftanke und usruehie u sie het das Feriedomizil gnosse und o grosszügig ihrne Fründe zur Verfüegig gestellt.

Vor Jahre, wo dr Hans het ä Nachfolger gsuecht als Wanderleiter, het dr Heinz zäme mit dr Yolanda agfange Wanderige z plane u sie hei so mängs wunderbars Töurli mit de Panther düregfüehrt. Em Heinz fählt sini Wander–Begleiterin extrem!

Yolanda, du bisch bis am Schluss bewundernswärt positiv blibe, es Vorbild für üs i vielerlei Hinsicht! Danke für alles, wo du üs mitgäh hesch, für dini Fründschaft, dis grosse Engagement ganz bsunders o für die Graue Panther!

Mir vermisse di!

U zletscht no ganz liebi Gedanke a ne gueti Fründin vor Yolanda u vo üs, ad Susanna Zimmermann. Sie isch vor wenige Tage gstorbe u vorhär lang sehr lieb begleitet u umsorgt worde vor Yolanda. Mir dänke fescht a euch beidi!

Yolanda und Susanna

Yolanda mit Hans und Hanna

Share the Post:

Related Posts

Berner Panther auf Zürcher Bergen

Eine ansehnliche Schar wandergeübter Panther begab sich an einem sonnigen Vorfrühlingstag mutig ins Reich der Zürcher Berge – und entdeckte begeistert die Schönheiten des Zürcher Landes.

Read More

Cornelia Lüdorff: All das Schöne

«All das Schöne», Theaterstück von Ducan Macmillan, vorgetragen von der Schauspielerin Kornelia Lüdorff, zog 20 Pantherinnen in seinen Bann. Wie begegnet man dem Tod? Durch Aufzählen all des Schönen in seinem Leben.

Read More
Graue Panther Bern