Italianità mit Palladio

Ein Vorgeschmack auf den wunderbaren Artikel von Ruth Aegler über die viertägige Reise nach Padua, Vicenza, Bergamo und den Ausflug auf dem Brenta-Kanal unter Leitung von Marianne Mantel.

Zusammenfassung des Berichts von Ruth Aegler für den «Sprung» Nr. 84
Fotos von Margrit Berger und Christiane Bracher

Ausführlich und mit viel Liebe zum Detail beschreibt Ruth die viertägige Reise nach Padua, Vicenza, Bergamo und den Ausflug auf dem Brenta-Kanal unter Leitung von Marianne Mantel.

Bei strahlendem Sonnenwetter tauchten 28 Teilnehmende mit allen Sinnen in Bauten der italienischen Kunstgeschichte ein, die gerade heute wieder weltweit «modern» sind, obwohl sie aus dem 16. Jahrhundert stammen – die Villen, Theater, Kirchen, Brücken und Regierungsgebäude Andrea Palladios.

Nicht fehlen durften dabei eine Fahrt auf dem Brenta-Kanal, der Besuch einer Grappa-Firma, italienische Märkte und «la cucina italiana».

Ziemlich erschöpft von dem straffen Programm, aber mit Sonne und vielen herrlichen Eindrücken im Herzen kamen die Panther spät in der Nacht wieder in Bern an und waren sich einig: Eine wunderbar gelungene Reise!

Die Vollversion des Artikels werdet ihr im Sprung Nr. 84 lesen können.

Share the Post:

Related Posts

GV 2024 – Scheiden tut weh…

Abschied und Begrüssung waren die grossen Emotionen dieser GV. Ursula Rausser trat nach 6 Jahren vom Amt der Präsidentin zurück und ein Präsidenten-Duo stellte sich für ein Interimsjahr zur Verfügung.

Read More
Graue Panther Bern