Besichtigung Bäckerei Reinhard in Bolligen

Auch der dritte Besuch in den Produktionsräumen der Bäckerei Reinhard war ein voller Erfolg. Wiederum waren die Teilnehmenden sehr beeindruckt.

Bericht von Lilo Fischer
Fotos von Züsi Widmer

Als langjährige und zufriedene Kundin der Bäckerei Reinhard bin ich sehr gespannt darauf, was mich hinter den Kulissen erwartet. Kurz nach 6 Uhr mache ich mich im Freiburgischen auf den Weg, um rechtzeitig zur Besichtigung in Bolligen zu sein. Im Sprung Nr. 82 hat meine Kollegin schon sehr ausführlich über den ersten Besuch berichtet, sind wir doch bereits in der 3. Gruppe eingeladen.

Alexander Reinhard persönlich und Nico Linnenbürger, Mitglied der Geschäftsleitung, führen uns durch den Betreib. Schon bald fällt mir das freundschaftliche, schon fast familiäre Betriebsklima auf. Ich habe den Eindruck, hier wird Teamwork nicht nur theoretisch, sondern echt gelebt. Für Reinhard ist jeder einzelne Mitarbeiter wichtig, so wurde auch während der Corona-Zeit niemand entlassen. Die Kreativität jedes Einzelnen wird auch bewusst gefördert. Was mich erstaunt hat, sind die reibungslosen, gut organisierten Abläufe – bei acht Filialen und ca. 170 Angestellten sicher keine Selbstverständlichkeit.

Reinhard legt sehr viel Wert darauf, in der Umgebung einzukaufen, lange Wege zu vermeiden und umliegende Lieferanten zu berücksichtigen. Ein grosses Anliegen ist auch, Food Waste klein zu halten, was bei so viel Frischwaren eine echte Herausforderung ist. So werden nicht verkaufte Backwaren am nächsten Tag günstiger abgegeben oder an Organisationen wie Tischlein deck Dich etc. weitergegeben.

Nach diesem Morgen werde ich weiterhin Reinhard-Kundin bleiben – jetzt noch etwas überzeugter, weil ich weiss, wie viel Arbeit und Menschlichkeit hinter diesem Namen steckt. Danke Alexander Reinhard, Danke Nico Linnenbürger für den Einblick.

Share the Post:

Related Posts

Traumhafter Lac de Perolles

Mit dieser Wanderung durch das Naturschutzgebiet mit Felsschluchten, bewaldeten Hängen und Terrassen, mit vielen bedrohten Vogelarten durch Höhlen und auf Waldwegen lernte die staunende Wanderschar ein Stück unbekanntes Fribourg kennen.

Read More

Simme mit Zvieri-Chaos

Eine unerwartet trockene Regenwanderung der Simme entlang und ein eher turbulentes Zvieri erlebten 17 Panther in Oey – und amüsierten sich.

Read More
Graue Panther Bern